(Erschienen: Schwäbische Zeitung, 13.05.2013)

Puppenspieler nehmen die Zuschauer mit auf die Reise

Figurentheater Ravensburg inszeniert das Buch „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint Exupéry
Der kleine Prinz auf seiner Reise durch den Weltraum.
Der kleine Prinz auf seiner Reise durch den Weltraum. (Foto: Sabine Frangoul-Schönig)

Von Sabine Frangoul

RAVENSBURG Jeder kennt es wohl, das weltberühmte Buch „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint Exupéry. Aber am Samstag im Figurentheater Ravensburg lernte man es von einer anderen Seite kennen, denn es wurde gekonnt von den Spielern Juliane Gebhard und Neri Drescher und dem Sprecher Rainer Sommer, untermalt mit perfekt ausgewählter Musik von Achim Koch, auf die Bühne gebracht. Das zuerst 1943 im Exil in New York erschienene Werk gilt als literarische Umsetzung des moralischen Denkens und der Welterkenntnis seines Autors und als Kritik am Werteverfall der Gesellschaft. Inhaltlich geht es darum, dass der Erzähler mit seinem Flugzeug in der Wüste Sahara notlanden muss. Da begegnet er dem kleinen Prinzen von einem anderen Stern. Den hat er verlassen, als er an der Liebe seiner Rose zu zweifeln beginnt.

Freundschaft und Liebe als Sinn des Lebens

Auf seiner langen Reise durch den Weltraum trifft der kleine Prinz zuerst einen König ohne Untertanen, der nur befiehlt, was ohnehin geschieht. Auf dem zweiten Planeten lebt ein Eitler, der ständig bewundert werden will. Es folgen ein Säufer, der trinkt, weil er sich schämt, dass er trinkt und ein Kaufmann, der die Sterne kaufen und besitzen will sowie ein Laternenanzünder, den der kleine Prinz als Einzigen zu schätzen weiß. Nachdem der kleine Prinz auf die Erde gefallen ist, wandert er ein Jahr lang umher. Unterwegs befreundet er sich mit einem Fuchs, der sich von ihm zähmen lässt und ihm zum Abschied ein Geheimnis verrät: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar.“’ Und obwohl der kleine Prinz auf der Erde viele Rosen sieht, versteht er nun, warum seine Rose für ihn einmalig ist und er sich um sie kümmern muss. Um zurück zu seinem Planeten zu kommen, lässt er sich von einer Giftschlange beißen. Das geschieht, als es dem Erzähler gelingt, nach tagelanger Arbeit sein Flugzeug zu reparieren und so dem Tod in der Wüste zu entkommen.

 

Regisseurin Pat Geddert gelingt die Umsetzung als Puppenspiel auf hohem Niveau. Neue Ansätze, wie der Einsatz von Koffern als jeweilige Planeten, in denen die unterschiedlichen Charaktere wohnen, auf die der kleine Prinz trifft, überzeugen. Ebenso die brillante Leistung der Spieler und des Sprechers, denen es gelingt, mit ihrer Empathie den Puppen und dem gesamten Werk Leben einzuhauchen. Sie nehmen einen wirklich mit auf die Reise des kleinen Prinzen und lassen die Zuschauer wissen, warum das Buch einfach zu den besten der Weltliteratur gehört.

 

Veranstaltungen

Sa 18. Nov 2017 um 15:00
Am Samstag kam das Sams zurück - PREMIERE ausverkauft
Kinderprogramm
So 19. Nov 2017 um 15:00
Am Samstag kam das Sams zurück
Kinderprogramm
Mi 22. Nov 2017 um 20:00
Bandfestival Musikschule Ravensburg
Abendprogramm
Sa 25. Nov 2017 um 20:00
Das Missverständnis
Abendprogramm
Sa 02. Dez 2017 um 15:00
Rapunzel
Kinderprogramm
So 03. Dez 2017 um 15:00
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch - PREMIERE
Kinderprogramm
Fr 08. Dez 2017 um 20:00
Riikka Timonen & Senni Eskelinen
Abendprogramm
Sa 09. Dez 2017 um 15:00
Pelle zieht aus und andere Weihnachtsgeschichten
Kinderprogramm
So 10. Dez 2017 um 15:00
Pelle zieht aus und andere Weihnachtsgeschichten
Kinderprogramm
So 10. Dez 2017 um 17:00
Pelle zieht aus und andere Weihnachtsgeschichten
Kinderprogramm
Sa 16. Dez 2017 um 15:00
Pelle zieht aus und andere Weihnachtsgeschichten
Kinderprogramm
Sa 16. Dez 2017 um 17:00
Pelle zieht aus und andere Weihnachtsgeschichten
Kinderprogramm
So 17. Dez 2017 um 15:00
Pelle zieht aus und andere Weihnachtsgeschichten
Kinderprogramm
So 17. Dez 2017 um 17:00
Pelle zieht aus und andere Weihnachtsgeschichten
Kinderprogramm
Sa 23. Dez 2017 um 15:00
Pelle zieht aus und andere Weihnachtsgeschichten
Kinderprogramm
Sa 23. Dez 2017 um 17:00
Pelle zieht aus und andere Weihnachtsgeschichten
Kinderprogramm
Sa 13. Jan 2018 um 15:00
Zilly, die Zauberin - PREMIERE
Kinderprogramm
So 14. Jan 2018 um 15:00
Frederick
Kinderprogramm
Sa 20. Jan 2018 um 20:00
Das Missverständnis
Abendprogramm
So 21. Jan 2018 um 15:00
Ein Schaf fürs Leben
Kinderprogramm
Missverstndnis_640.png

Veranstaltung suchen

Login Form

Lust auf Figurentheater?

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, in dem jeder mitmachen kann. Ob als Spieler, Bühnentechniker, Kulissen- oder Figurenbauer, an der Theaterkasse oder im Theatercafé, nehmen Sie einfach Kontakt auf (siehe Kontakte).